Achtung, eine Durchsage!

++++ immer aktuell informiert – Stand 24.11.20, 11.00 Uhr ++++

https://www.km.bayern.de

https://www.main-spessart.de

Glauben Sie bitte nicht alles was im Netz über Corona kursiert. Wenn es für die Schule tatsächlich etwas verbindliches gibt können Sie dies hier zeitnah durchlesen:

https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/7047/faq-zum-unterrichtsbetrieb-an-bayerns-schulen.html

Nach der letzten 8. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung gilt Maskenpflicht für alle Schüler. Der Hygienerahmenstufenplan mit Ampeln gilt nicht mehr (wir lassen ihn trotzdem als „Hygienebrief“ zur Orientierung oben stehen). Das Gesundheitsamt und die Kreisverwaltungsbehörde entscheiden über weitere Maßnahmen.

Masken“pause“:

+ während der Pause, wenn Mindestabstand gehalten wird

+ während der Stoßlüftung

+ während Sitzpausen (Regenpausen) im Klassenzimmer bei Lüftung

+ während des Mittagessens in der OGS (sitzen getrennt nach Klassen)

Ihr Kind hustet, hat Schnupfen? Was ist zu beachten?

Wir haben demnächst eine neue Lernplattform: GRUSL.de

Auch unsere Schule bereitet sich vor: die Zugänge von mebis können Sie sehr gerne löschen. Wir denken, dass wir vor dem 1. Advent unsere neue Lernplattform für Grundschüler am Start haben. Hier stehen dann auch die anderen Zugänge von Antolin, Zahlenzorro und „unterricht im netz“ (unser digitales Klassenzimmer). Auf einer Seite www.gsr.grusl.de ist dann alles kompakt (Medien, Filme, zu verwendenden Lernapps, unsere Kontaktdaten…). Die Handhabung wird Teil des Unterrichts und die eine oder andere zukünftige Hausaufgabe wird dann dort auch bald zu finden sein, um im Falle einer Schulschließung oder Quarantäne neben dem Drive-In (Mo um 9.30 mit allen benötigten Kopien für eine Woche) bestens ausgerüstet zu sein. Wir sind zuversichtlich, dass wir nach den Weihnachtsferien auch Tablets in genügend großer Anzahl bei Bedarf ausleihen können! Wie Sie bereits wissen können Sie entspannt die mögliche Halbierung von Klassen entgegensehen, da wir dies für die Wahrung des Sicherheitsabstandes nicht umsetzen müssen.

https://www.grusl.de

https://www.unterricht-im-netz.de

https://www.learningapps.org

https://www.antolin.de

https://www.zahlenzorro.de

Ab Mo, 30.11. können Sie uns direkt kontaktieren und auch wir probieren unsere Klassenemails aus:

michael.baeuerlein@gs‐rieneck.de (Schulleiter)

katja.heiss@gs‐rieneck.de (4. Klasse)

stephanie.wolf@gs‐rieneck.de (3. Klasse)

franziska.walther@gs‐rieneck.de (Kombiklasse 1/2)

tanja.stadler@gs‐rieneck.de (Sekretärin)

ralf.schmidt@gs‐rieneck.de (Hausmeister)

sybille.brand@gs‐rieneck.de (WG)

+++++ Aktuelle Termine +++++

Hinweis: Alle Arbeitsgemeinschaften (abgekürzt AG) finden weiterhin statt, bei der früheren Stufe 3 (Ampel rot) wird die Teilnahme freiwillig und AG Flöte entfällt in dieser Zeit. Die Interessensangebote (abgekürzt IG) werden eingeschränkt angeboten. Manche gibt es weiterhin für alle (Schülerzeitung, Weltretter…), manche nur intern in der OGS (weil wir nicht wollen, dass zusätzlich jemand am Nachmittag kommt), manche erst wieder bei der früheren Stufe 1 (Ampel grün). Diese Angebote haben wir bereits bis Ende Dezember gelöscht. Es gilt: soviel Normalität wie möglich! Kinderuniexkursionen und Spurensuche-Abenteuer sind bis Ostern ausgesetzt. Eine Befreiung von der OGS gab es an unserer Schule bisher nicht, da wir aber z.Z. bei Stufe dunkelrot (über 100/100.000 in 7 Tagen) sind ist dies auch denkbar (Abgabe des Antrags bitte immer Do vorher (wegen Mittagessenbestellung) oder kurzfristig telefonisch (dann muss das Essen trotzdem bezahlt werden). Wer wegen der Maskenpflicht Bedenken hat die Kinder bis 16.00 in der OGS zu lassen, kann dies unabhängig von der Statistik schriftlich erklären und die Abholzeiten 14.00 oder 15.00 für einzelne oder alle angemeldeten Tage wünschen. Dies sollte wöchentlich bis Mo in der OGS abgegeben werden und wird automatisch genehmigt – wenn Sie wollen auch verlängert – bis die Maskenpflicht wieder ausgesetzt wird. Sprechstunden oder ein Elternsprechabend sind in der Schule nicht mehr vorgesehen. (Betretungsverbot). Telefonisch oder online ist dies auch außerhalb der Sprechstunde nach Absprache möglich.

Adventsvorbereitungen starten…

Mo, 23.11. 15.00 Theater/Film/Musical  AG

Mi, 25.11. 11.30/12.15  Kinderuni

Do, 26.11.  12.15 Flöten-AG entfällt , OGS intern 15.00 Art Attack – 2. Treffen Teil 2

Fr, 27.11. 12.15/13.15 Future Kids; Schmücken von Schaufenstern in der „City“

Vorschau:

Mo, 30.11. 15.00 Theater/Film/Musical AG

Mi, 2.12. 11.30/12.15 Forscherlabor

Do, 3.12. 8.00 1. Adventsfeier; eventuell wieder 12.15 Flöten-AG mit 3m Abstand, IG 15.00 Weltretter AG – 2. Treffen

Fr, 4.12. 9.50: Der Nikolaus kommt!, 12.15/13.15 Future Kids

M0, 7.12.  4. Klasse 9.00-13.00: Projekttag: INSEK-Rieneck gestalten mit Ortsbegehung

Mo, 7.12. 15.00 Theater/Film/Musical AG

Di, 8.12. IG 15.00 Schülerzeitung 1. Redaktionssitzung

Mi, 9.12. 11.30/12.15 Kinderuni

Do, 10.12. 8.00 2. Adventsfeier; 12.15 Flöten-AG

Fr, 11.12. 12.15/13.15 Future Kids

Mo, 14.12. 15.00 Theater/Film/Musical AG

Di, 15.12. IG 15.00 Schülerzeitung 2. Redaktionssitzung 

Mi, 16.12. 11.30/12.15 Forscherlabor

Do, 17.12. 8.00 3. Adventsfeier, 12.15 Flöten-AG, OGS intern 15.00 Art Attack – 3. Treffen

Fr, 18.12. 12.15/13.15 Future Kids, geplant weiterhin 18.00-19.00 WEIHNACHTSZAUBER open air im Pausenhof mit Musical, Musikgruppen – als kirchl. Veranstaltung mit aktuellen Hygieneplan und feste Anmeldung, feste Stehtische – bei „dunkelrot“ wird nur das Musical mehrmals hintereinander in der Turnhalle vormittags am Fr zu sehen sein. Klassenweihnachtsfeiern finden dieses Jahr nicht statt!

(Mo, 21.12) / Mi, 23.12. bis So, 10.1.21 Weihnachtsferien

Weihnachtsferien starten in Bayern früher

Wegen der Corona-Pandemie beginnen die Weihnachtsferien in Bayern früher als geplant. Familien könnten damit das wichtigste Fest des Jahres unbeschwerter feiern, sagte Ministerpräsident Söder dem BR. Letzter Schultag ist nun Freitag, 18. Dezember.

Bayern zieht wegen Corona die Weihnachtsferien vor: Statt am 23. Dezember beginnen sie schon am 21. Dezember. Wie Ministerpräsident Markus Söder (CSU) dem Bayerischen Rundfunk sagte, ist der letzte Schultag damit Freitag, der 18. Dezember.

Mit dem früheren Ferienbeginn vergrößere sich der Abstand zwischen Unterricht und Weihnachten, sagte Söder weiter. „Damit verbessern wir die Möglichkeiten, dass die Familien in Bayern das wichtigste Fest des Jahres gesund und unbeschwerter feiern können.“ Das Infektionsrisiko werde durch die fast einwöchige Karenzzeit zwischen Schulunterricht und Weihnachten „erheblich gesenkt“.

Der bayerischen Kultusminister Michael Piazolo (Freie Wähler) war in die Entscheidung involviert. „Der Ministerpräsident und ich haben das Thema ‚früherer Beginn der Weihnachtsferien‘ miteinander besprochen – ich war also eingebunden“, sagt Piazolo auf BR-Anfrage. „Wir arbeiten im Ministerium schon an der konkreten Ausgestaltung (z.B. Notbetreuung).“

Vor wenigen Wochen hatte sich Piazolo noch dagegen ausgesprochen, an den Weihnachtsferien-Terminen zu rütteln. Solche Debatten verursachten nur Unruhe, hatte der Minister dem BR gesagt. Er wolle die Diskussion weder mit Verkürzung noch mit Verlängerung führen. Es gebe so viele Themen, die man in der Schule lösen müsse, dass man nicht ständig über die Ferien reden solle, sagte Piazolo.