Achtung, eine Durchsage!

Stand 17.1.21  21.00 Uhr

https://km.bayern.de

https://main-spessart.de

Wie geht es weiter?

https://km.bayern.de/allgemein/meldung/7047/faq-zum-unterrichtsbetrieb-an-bayerns-schulen.html

Technik: die Lernplattform ist zu keiner Zeit überlastet! Bei Problemen liegt es meistens am wlan! Router neu starten oder Gerät direkt mit ihm verbinden!

Klasse 1/2 : wer sich nach Aufteilung in Gruppen neu einwählen muss kann sich im Klassenzimmer jetzt direkt in die Gruppe klicken (Gruppenraum steht über den Teilnehmern)

Unser Onlineplan für die kommenden Wochen (wenn kein Fach dabei steht Klassenleiterinunterricht):

neu: Gabriel, Amelie, Greta, Isabella und Vivien zusätzliche Einladung von Frau Weber am Mittwoch 14.00 bis 14.30 in das Onlineklassenzimmer von Walther/Wolf sich einzuwählen! (steht in der Materialmappe)

 1. Klasse2. Klasse3. Klasse4. Klasse
Montag10.00-11.00 Uhr10.00-10.30 Uhr10.00-12.00 Uhr 12.00-13.00 Uhr: HSU, Kunst10.00-13.00 Uhr
Dienstag8.30-9.00 Uhr8.30-9.30 Uhr8.30- 12.00 Uhr8.30-11.30 Uhr
Mittwoch8.30-9.00 Uhr: Reli
9.00 Uhr-9.30 Uhr
8.30-9.00 Uhr: Reli 9.00 Uhr-9.30 Uhr8.30-9.30 Uhr: Reli + Musik
9.30-12.00 Uhr 12.00-12.30 Uhr: HSU
8.30-9.30 Reli+Musik
9.30- 12.00 Uhr
Donnerstag8.30-9.00 Uhr8.30-9.30 Uhr8.30-12.00 Uhr 12.00-12.30 Uhr: HSU8.30-11.15 Uhr
11.15-12.00 Uhr: Englisch
Freitag8.30-9.00 Uhr: Musik +Sport
9.00-9.30 Uhr
9.30-9.45 Uhr: WG
8.30-9.00 Uhr: Musik +Sport
9.00-9.30 Uhr
9.30-9.45 Uhr: WG
8.30-10.00 Uhr 10.00-10.15 Uhr: WG 10.15-12.00 Uhr8.30-10.30 Uhr
10.30-10.45 Uhr: WG
10.45-11.30 Uhr

Verkürzung der Onlinestunden 1/2 erfolgt auf Wunsch/Rückmeldung von Eltern! Natürlich kann es auch mal länger werden, wenn ein Großteil der Kinder noch aufmerksam sein kann.

Bitte stellen Sie sicher, dass ein funktionierendes Endgerät mit Mikrofon und Kamera (freiwillig) an einem ruhigen Platz (Kinderzimmer?) zur Verfügung steht! Die behandelten Inhalte können durch Leistungsnachweise überprüft werden, sobald wieder Präsenzunterricht stattfindet. Falls Ihr Kind zur Notbetreuung kommt, geben Sie das Gerät bitte mit. Da der Online Unterricht an unserer Schule verpflichtend ist, müssen Sie Ihr Kind bei Nichtteilnahme an der Schule per email entschuldigen. Wer den Unterricht in der 3. und 4. Klasse nicht regelmäßig besucht muss auf Anordnung (Schulpflicht!) in die Schule während der festgesetzten Zeit kommen. Dort stehen nur die Geräte zur Verfügung. Im Gegensatz zur Notbetreuung (8.00 bis 15.00, bei Absprache bis 16.00, wir gehen von einer Gruppe bis max. 8 Kindern aus, bitte email mit Angabe von der benötigten Betreuungszeit ein Tag vorher!) gibt es bei der Einbestellung keine pädagogische Begleitung.

Mo gibt es zwischen 9.00 und 9.30 den Drive in im Pausenhof um die Materialien abzuholen und die Mappen abzugeben. Bitte steigen Sie nicht aus! 10.00 bis max. 13.00 online. Die 1. und 2. Klasse haben weniger Onlineunterricht. Frau Walther kann vormittags telefonisch erreicht werden.

Di bis Fr: 8.30 bis für 3. und 4. Klasse mind. 11.30 online (1./2. Klasse abweichend, da nach gemeinsamen Anfang abwechselnder Unterricht). Während dieser Zeit gibt es auch Pausen und ruhige Arbeitsphasen. Auch die Fachlehrer werden einzelne Stunden moderieren.

Unsere ONLINE Adressen:

https://gsr.grusl.de

https://unterricht-im-netz.de

https://learningapps.org

https://antolin.de

https://zahlenzorro.de

Sobald die Zahlen es zulassen gibt es an der Schule Wechselunterricht:

Wir interpretieren das für unsere Schule so (da wir keine Buskinder haben): die 3. und 4. Klasse kann wegen der Größe normal (d.h. täglich nach Stundenplan) beschult werden (falls es um den Abstand geht und nicht sehr ausdrücklich um die Vorschrift Halbierung der Klassen), bei der Kombiklasse 1/2 müssten aber trotzdem immer 3 Schüler für einen Tag daheim bleiben (etwa alle 6 Schultage).

Sogenannte Stufenpläne sehen vor, dass die Grundschüler einschl. 6. Klasse im Februar wieder Präsenzunterricht erhalten.

Die Faschingsferien entfallen!

Die Zwischenzeugnisse (Lernstandsberichte) werden um 3 Wochen auf den 5. März verlegt!

Fazit:

Neben der Notbetreuung können Sie wie im Frühjahr auch Ihr Kind in einer befreundeten Familie „unterkommen“ lassen oder auf zusätzliche je 10 bzw. bei Alleinerziehende 20 Tage bezahlte (ähnlich wie Kurzarbeit) Kinderkrankentage zurückgreifen. Aber wir wissen natürlich auch, dass die Pandemie in diesem Jahr noch lange nicht vorbei ist. Deswegen bieten wir eine Notbetreuung für max. 8 Kinder an. Wer sie braucht darf diese in Anspruch nehmen. Bitte melden Sie sich per mail!!!

Der Brennofen ist repariert…

Jeden Dienstag gibt es einen Fördertag, bei dem Frau Neuf anwesend ist. Sie werden von der Klassenlehrerin informiert, wenn Ihr Kind an diesem Tag an die Schule kommen soll.

+++++ Aktuelle Termine +++++

Notbetreuung: ab 7.45 Schulhaus bis 15.00, Fr bis 13.00, geöffnet

Sekretariat: 7.30-7.45, danach bitte auf Anrufbeantworter sprechen oder Email schreiben (wird spätestens um 13.00 abgehört/gelesen). Bitte rechtzeitig (spätestens 1 Tag vorher per Email) Bescheid geben, wenn Ihr Kind zur Notbetreuung kommt! Die Plätze sind nicht ausgebucht!

Mo, 18.1.21 ab 7.45 offen für Notbetreuung, 9.00-9.30 Drive in, ab 10.00 Onlineunterricht

Di, 19.1.21 Fördertag mit Frau Neuf an der Schule (betroffene Kinder wurden informiert!) und normale Notbetreuung

Kultusministerium gab bekannt: Zwischenbericht 4. Klasse (nicht alle Fächer konnten benotet werden), Ausgabe in der ersten Woche des Präsenzunterrichtes am Freitag, also frühestens 5.2.!

Mo, 1.2. geplant Rückkehr zum “Wechselunterricht“ (bei uns Unterricht nach Stundenplan, keine AGs außer Mi 11.30 Kinderuni/Forscherlabor für 1./2. Klasse, Fr Futur Kids) mit OGS und warmen Mittagessen. Einen verlängerten Distanz“unterricht“ wegen ev. neuen harten Lockdown könnten wir aber natürlich nicht entgehen. Aber danach erhalten Sie einen Elternbrief wie Ihre Kinder an unserer Schule wieder freiwillig Präsenzunterricht (legal) erhalten könnten…

Fr, 12.2. Ausgabe Lernentwicklungsgespräche 1. bis 3. Klasse – verlegt auf 5. März!

Keine Faschingsferien, aber natürlich Klassenfaschingsfeier am Faschingsdienstag!

Ihr Kind ist krank?

Für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 4 ist der Schulbesuch bei leichten, neu aufgetretenen und nicht fortschreitenden Erkältungssymptomen (Schnupfen ohne Fieber, gelegentlicher Husten) erlaubt.

Kranken Schülerinnen und Schülern mit akuten Krankheitssymptomen wie Fieber, Husten, Kurzatmigkeit, Luftnot, Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns, Hals- oder Ohrenschmerzen, (fiebrigem) Schnupfen, Gliederschmerzen, starken Bauchschmerzen, Erbrechen oder Durchfall
ist der Schulbesuch nicht erlaubt.

Ein Schulbesuch ist erst wieder möglich, wenn
die Schülerin bzw. der Schüler 48 Stunden keine Krankheitssymptome mehr zeigt (bis auf leichten Schnupfen und gelegentlichen Husten),
– die Schülerin bzw. der Schüler 24 Stunden fieberfrei war,
– ein entsprechendes ärztliches Attest (in dem die Schulbesuchsfähigkeit erklärt wird) oder ein negativer Covid-19-Test (PCR- oder AG-Test) sind nicht mehr nötig

Bei Quarantäneanordnungen für eine Schulklasse durch das Gesundheitsamt (nach positivem Test eines Schülers oder einer Schülerin auf SARS-CoV-2) können sich die Schülerinnen und Schüler ab dem fünften Tag nach der Erstexposition auf SARS-CoV-2 testen lassen und bei einem negativen Testergebnis umgehend wieder den Präsenzunterricht besuchen.