Fr, 15.2.: Theater und Kinoaufführung

Der Zauberlehrling

Zauberlehrling Primus hat es satt, immer von Meister Advocatus herumkommandiert zu werden. Zugerne möchte er endlich selber zaubern lernen. Das wissen die zwieträchtigen und gelangweilten Mitbewohner im Zaubererhaus nur zu gut – kaum ist Meister Advocatus zur großen Zaubererversammlung abgereist, wittern diese Hexen und Gnome ihre Chance, Primus eins auszuwischen. Sie stiften ihn dazu an, sich mit dem verbotenen Zauberbuch „Haushaltshilfe” zu holen. Doch der Zauber gerät außer Kontrolle…

Im Anschluss wird die erste Kinoproduktion der AG gezeigt.

Die Aufführungen sind um 9.00 und um 19.00 Uhr. Herzliche Einladung an alle Familienmitglieder und Gäste! Eine gute Möglichkeit den Zeugnistag wegzuhexen!!! 

Eine muntere Spielversion des bekannten Gedichtes, bei dem ein kleiner Junge letztlich groß rauskommt. – Der Traum eines jeden Kindes

Leuchtfeuer

Am letzten Schultag, am Freitag, den 21.12., trafen sich die Schüler (Einladung auch an alle Eltern, Großeltern) bereits um 7.00 Uhr (kein Scherz) am Lagerfeuer vor der Schule. Wir machten dort einen kurzen Lichterkreis, da es regnete. In der Schule erlebten wir eine Roratefeier unterm Sternenhimmel (Dank Planetarium). Indianer besuchten Rieneck um herauszufinden, warum Weihnachten gefeiert wird und ob das auch was für die Indianer wäre. Dank den Rienecker Kindern und dem Lied „Weihnachten ist Party für Jesus“ entschloss man sich auch Weihnachten zu feiern. Im Anschluss organisierte der Elternbeirat ein Roratefrühstück. Gegen 9.00 haben Schüler der 3. und 4. Jahrgangsstufe (Idee entstanden im katholischen Religionsunterricht) ihre Talente für nur 10 Cent Eintritt vorgestellt (Erlös für ein Kinderheim in Peru, ). Es wurden rund 15 verschiedene Stationen  angeboten.

 

Wer will kann nochmal den Song  „Leuchtfeuer“ daheim singen:

www.youtube.com/watch?v=pzjg0u1YVOE


Amtseinführung Herr Bäuerlein

Ab 11.00 Uhr war die ganze Schulfamilie auf den Beinen. Die Kinder hatten genügend Sitzfleisch um Grußworte der Erwachsenen anzuhören. Diese sprachen auch die Kinder direkt an, die ein tolles Programm zusammen mit dem Kollegium und der Mittagsbetreuung auf die Beine gestellt haben. Im Anschluss gab es einen kleinen Stehempfang. Vielen Dank an alle Kinder, Gäste und Kollegium!