Besuch in der Rienecker Wasseraufbereitung

Wasseraufbereitung

„Wir brauchen kein Wasser im Laden zu kaufen“, stellten die Schüler der 4. Klasse beim Besuch in der Wasseraufbereitungsanlage der Stadt Rieneck fest.

Die Kinder waren von der Technik, die im Boden versteckt angelegt ist, begeistert. Zwei riesige Schwimmbadbecken unter der Erde sorgen dafür, dass Rieneck im Notfall zwei Tage ohne Quellwasser versorgt werden kann. Das Herzstück der Anlage, die Ultrafiltration, erklärte der Wasserwart Uwe Faßnacht den Kindern. Das Wasser wird durch so kleine Röhrchen gepresst, dass alle Bakterien dort hängen bleiben. Vorher sickert das Wasser durch ein Steinbett, um entsäuert zu werden. Sollten dennoch Bakterien durch die Filter schlüpfen, werden sie in einem UV-Bad „gekillt“.

Trotz Computerüberwachung muss der Wasserwart Tag und Nacht erreichbar sein und im Notfall mit der Hand eingreifen.

 

Sommerfest und Verabschiedung von Frau Ruth Braun-Spiehl

Das große Sommerfest der Grundschule Rieneck war nicht nur ein bunter und froher Ausschnitt des Schülerlebens hoch am Lamperfeld, sondern auch ein verdienter Rahmen für die Verabschiedung einer seit vier Jahrzehnten für die Rienecker Kinder wirkenden Lehrerpersönlichkeit: Frau Ruth Braun-Spiehl wird zum Ende des Schuljahres ihren aktiven Schuldienst beenden und ihren Ruhestand antreten. Dazu hatten sich neben den Eltern und Großeltern der Schulkinder auch viele Bürger und Ehrengäste auf dem Schulhof versammelt, denen ein rund einstündiges Programm von den Schülern, den Lehrern und dem Elternbeirat geboten wurde. „Sommerfest und Verabschiedung von Frau Ruth Braun-Spiehl“ weiterlesen